Online Blackjack

Blackjack ist ein Kartenspiel, das sich schon seit vielen Jahren groβer Beliebtheit in den deutschen Casinos und jetzt auch Online Casinos erfreut.

Da das Spiel relativ einfach und schnell zu erlernen ist, ist es besonders bei neuen und noch unerfahrenen Spielern sehr beliebt; es dauert nicht lange und man hat die Regeln verstanden und kann am Tisch die ersten Einsätze tätigen. Doch zur gleichen Zeit ist das Spiel etwas für erfahrene Spieler und Experten, da es durchaus Strategien gibt, die man hier anwenden kann, die man allerdings erst nach einigen Monaten oder Jahren vollständig beherrschen kann. Kurzum: Das Spiel bietet für jeden genau das Richtige an!

Im Unterschied zum Spielen in einem Casino, wo man gegen einen Dealer spielt, spielt man im Online Casino gegen einen Random Number Generator (einen Zufallsgenerator), welcher einem die Karten aushändigt. Der Vorteil beim Online Spielen ist, dass alles relativ zügig abläuft und man so mehrere Runden in kürzerer Zeit spielen kann. Der Nachteil ist allerdings, dass hier die menschliche Interaktion fehlt, die viel zur Casino-Atmosphäre beitragen kann.

Online-Blackjack Spielregeln

Wer das Spiel online spielt, der muss lediglich eine Münze einwerfen, auf „Start“ drücken und schon kann es losgehen.

Das Ziel bei Blackjack ist es, so nahe an den Wert 21 zu kommen, wie nur möglich. Überschreitet man diesen Zahlenwert, so hat man automatisch verloren. Doch man kann auch gewinnen, wenn die eigenen Karten einen Zahlenwert ergeben, der den des Dealers übersteigt.

Man bekommt zwei Karten aufgedeckt ausgeteilt und der Dealer erhält ebenfalls zwei Karten, doch nur eine davon ist aufgedeckt. Nun muss man sich entscheiden, ob man eine weitere Karte möchte, oder ob man mit seinen beiden Karten zufrieden ist. Sobald man diese Entscheidung getroffen hat, wird die zweite Karte des Dealers aufgedeckt und man kann sehen, wer den insgesamt höchsten Zahlenwert erreicht hat.

Die Karten 2-10 haben den jeweiligen Wert, die Karten Bube, Dame und König sind 10 Punkte wert und das Ass zählt 11 Punkte.

Hat man genau 21 Punkte mit seinen Karten, so hat man einen „Blackjack“.

Interessante Fakten zu Blackjack

Im Folgenden ein paar interessante Sachen, die Sie vielleicht noch nicht über Blackjack gewusst haben:

  • Wenn man 16 Augen hat, sollte man immer eine weitere Karte vom Dealer anfordern.
  • Ab 17 Augen sollte man keine weitere Karte mehr anfordern und den Dealer seine zweite Karte aufdecken lassen.
  • Das Spiel gibt es schon seit 1602, als es zum ersten Mal im Buch Don Quixote erwähnt wurde (wenn auch in einer leicht anderen Spielvariante)
  • In San Diego im Barona Casino gibt es eine Blackjack Hall of Fame – Mitglieder dürfen hier zwar nicht spielen, bekommen aber alle Speisen und Getränke umsonst!
  • Blackjack wurde oft und in diversen Ländern verboten. In den USA ist das Spiel zum Beispiel erst seit ca. 1930 wieder legal.